Bravo » 85 »

 

26/85

Falco - mit *Rock me Amadeus* wieder in den ChartsBravo 26/85

In dieser Pose kennt man ihn gut, den schnieken Wiener Johann Hölzel alias Falco: Mit Smoking, schwarzer Fliege und Pomade im Haar steht er - immer einen halben Meter höher - inmitten einer illustren Gesellschaft und singt: “Rock me Amadeus”.
Mit dieser Disco-Arie an Wolfgang Amadeus Mozart, hat er es wieder geschafft, der Ex-*Kommissar* und *Junge Römer*. Eine andere Kamera-Pose aus dem neuesten Single-Video: Falco im Brokatmantel mit Spitzenbluse und Kniebundhose, hat sich eine knallbunte Rokoko-Perücke übergestülpt und lässt sich diesmal von schweren Nietentypen bewundern. Schliesslich rennen sie alle zusammen, die Rocker und die feinen Herren, und beklatschen nur noch einen: Amadeus Falco.
Vor drei Jahren noch top erfolgreich auf der ganzen Welt mit seinem Reisser *Der Kommissar*, musste der ehemalige New-Wave-Experte aus Wien bald kleinere Brötchen backen. Seine LP und die gleichnamige Single *Junge Römer* schafften ebensowenig den erhofften Wiederaufstieg wie sein Duett mit der Fernseh-Schönen Désirée Nosbusch *Kann es Liebe sein*. Auch die Kosten seiner sündhaft teuren Falco-Show musste sich der Schikeria-Experte erst wieder sauer verdienen. Doch kurz nachdem der Film *Mozart* mit acht Oscars überhäuft wurde, hatte auch Falco wieder die zündende Idee: *Rock me Amadeus*! Und wer hätte das besser hinbringen können als ein Österreicher…..?

Erscheinungstermin:
20. Juni 1985

Download Bravo 26/85 (615)